| 02:32 Uhr

Neuer Putz fürs Freilandmuseum

FOTO: Landkreis OSL
Lehde. Die Wände eines historischen Gebäudes im Lehder Freilandmuseum bekommen an diesem Samstag neuen Putz. Museumspädagoge Dirk Ehrhardt führt wieder einen Kurs zum Arbeiten mit dem natürlichen Baustoff durch. Jan Augustin

Bis Redaktionsschluss waren noch drei Plätze frei. Die Teilnehmer lernen, wie der Lehm richtig aufbereitet wird, was alles in den Putz kommt und wie er möglichst lange an der Wand hält. Los geht es um 10 Uhr. Der Kurs dauert bis 15 Uhr. Das Angebot ist Teil der Workshopreihe historischer Handwerkstechniken in den Museen des Landkreises Oberspreewald-Lausitz. Seit der Steinzeit bekannt, war das Bauen mit Lehm und Stroh besonders im Mittelalter weit verbreitet. Heute erfährt der Umgang mit natürlichen Baumaterialien wie Holz, Lehm und Stroh wegen ihrer besonderen Eigenschaften wieder eine Renaissance.