| 02:32 Uhr

Neuer Kanal für die Jahnstraße ist Thema in Vetschau

Vetschau. Bevor mit dem Ausbau der Vetschauer Jahnstraße begonnen wird, sollte klar sein, ob doch noch ein Schmutzwasserkanal gelegt wird. Die Stadt habe einen Antrag zum Bau des Kanals an den Wasser- und Abwasserverband gestellt, antwortete Bürgermeister Bengt Kanzler (parteilos) auf eine Anfrage von Manfred Altmann von der Bürgerinitiative BISS. red/hk

In dieser Woche sei Vorstandsitzung. Anschließend werde sich die Verbandsversammlung mit dem Thema befassen. Den Anwohnern nämlich fällt jetzt das Ergebnis der Altanschließer-Regelung von 2013 auf die Füße. Der WAC hatte entschieden, nicht mehr in neue Leitungen zu investieren. Verbandsvorsteher Steffen Müller erklärte dazu im Frühjahr: "Wir haben uns an das Abwasserbeseitigungskonzept zu halten, das alle fünf Jahre fortgeschrieben wird. Darin ist die Jahnstraße nicht enthalten." 2018 müsse es mit Blick auf die nächsten fünf Jahre aktualisiert werden.