Weil die ursprüngliche Wegeverbindung, die Kippenstraße Zinnitz - Groß Beuchow, im Naturschutzgebiet "Tornower Niederung" bereits zu einem Teil unterbrochen ist, soll ein Ausbau nicht mehr angestrebt werden. Als Ersatz sei in Abstimmung mit den Städten Luckau und Calau eine neue Wegeverbindung gewählt worden, heißt es in dem Beschluss. Diese Verbindung schließe auf der einen Seite an die Stichstraße aus Richtung Willmersdorf-Stöbritz an und führe auf der anderen Seite bis zum bereits ausgebauten Wegabschnitt aus Richtung Groß Beuchow. Der Weg soll von der Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbauverwaltungsgesellschaft (LMBV) in 3,50 Metern Breite ausgebaut und asphaltiert werden.
Zugleich haben die Stadtverordneten den Beschluss der Gemeindevertretung Groß Beuchow vom Dezember 2000 aufgehoben. In diesem war die Übernahme der Baulast sowie des Eigentums an Grund und Boden für den in der Gemarkung Groß Beuchow verlaufenden Abschnitt der Kippenstraße Zinnitz-Groß Beuchow beschlossen worden. (klb)