ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:43 Uhr

Investition im Grünen
Neue Rezeption für Campingplatz

Thomas Rähm (2.v.l.) vom Spreewald-Natur-Camping stößt mit Gästen auf die neue Empfangshalle an, die nach dreieinhalb Monaten Bauzeit fertig wurde.
Thomas Rähm (2.v.l.) vom Spreewald-Natur-Camping stößt mit Gästen auf die neue Empfangshalle an, die nach dreieinhalb Monaten Bauzeit fertig wurde. FOTO: Hofmann
Lübbenau. Am Schlosspark in Lübbenau ist ein Empfangsgebäude errichtet und kräftig investiert worden. Von Rüdiger Hofmann

Der Spreewald-Natur-Camping „Am Schlosspark“ kann ab sofort seine Gäste in einem neuen Empfangsgebäude begrüßen. Am Mittwoch hat Geschäftsführer Thomas Rähm und seine Mannschaft mit Gästen und Campern die neue Rezeption feierlich eröffnet. „Das ist ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung unseres Campingplatzes“, sagt Thomas Rähm. Dankbar sei er vor allem seinem Team, das ihn bei seinen „verrückten Ideen immer unterstützt“.

Auf einer Grundfläche von rund 100 Quadratmetern ist ein komplett neues, massives Haus in Holzbauweise entstanden – ordentlich gedämmt. „50 Prozent des Hauses sind Rezeptionsbereich, die andere Hälfte ist für das Personal als Unterkunft gedacht“, sagt Rähm. Insgesamt 150 000 Euro hat er investiert. Ausgestattet mit Elementen wie modernster Heizungstechnik, Infrarot und selbst erzeugtem Solarstrom ist das gestaltete Empfangsgebäude ein Hingucker auf technisch hohem Niveau geworden. „Das Dach soll noch begrünt werden“, so der Geschäftsführer.

Stolz ist er vor allem auf die kurze Bauzeit von dreieinhalb Monaten. „Wir haben im vergangenen Sommer überraschend die Baugenehmigung bekommen. Überraschend, da solche Bauvorhaben im Außenbereich immer schwer durchsetzbar sind. Im November ist die Bodenplatte gegossen worden, und in der zweiten Märzwoche haben wir den Betrieb bereits aufnehmen können“, sagt Rähm. Mit dem Ergebnis, dass der gesamte Empfangsbereich des Spreewald-Natur-Campings nun zeitgemäß aufgewertet wurde und den Besuchern offen steht. Zwei Rechnerarbeitsplätze im Innenbereich hat es vorher nicht gegeben. „Der frühere Eingang war um die Ecke und in die Jahre gekommen“, erinnert sich Rähm. Nun hat man einen Blick auf alle anreisenden und abreisenden Gäste.

Der Campingplatz liegt etwa zehn Minuten vom Zentrum der Lübbenauer Altstadt entfernt und wirbt als Platz, der „für Naturliebhaber und Wasserwanderer keinen Wunsch offen lässt“. Die Lage direkt am Hauptfließ ermöglicht den direkten Bootseinsatz. Apropos Boote: Auf dem Areal steht ein Bootsverleih für rund 40 Boote zur Verfügung.

„Insgesamt haben wir 100 Camping-Stellplätze auf dem Areal, das 2,5 Hektar groß ist“, sagt Rähm.
14 Ferienhäuser können gemietet werden. Hinzu kommt ein Kanuheim mit Platz für 19 Personen. Beim Rundgang fallen zudem die modern sanierten Sanitärgebäude ins Auge. „Aktuell können 50 000 bis 60 000 Übernachtungen jährlich generiert werden“, so Rähm.

Zu den künftigen Plänen hält sich der Geschäftsführer noch ein wenig bedeckt. „Es wird weitere interne Qualitätsverbesserungen geben“, so Rähm.

Lisa Rähm (r.) zeigt Interessierten am Tage der Einweihung der neuen Rezeption das gesamte Gelände des Spreewald-Natur-Camping.
Lisa Rähm (r.) zeigt Interessierten am Tage der Einweihung der neuen Rezeption das gesamte Gelände des Spreewald-Natur-Camping. FOTO: Hofmann