ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:26 Uhr

Neue Radschober für die Altstadt
Neue Radschober für die Altstadt

Neue Radschober vor den Toren der Lübbenauer Altstadt: In dieser Woche ist der erste Radschober am Parkplatz der Poststraße in Lübbenau aufgestellt worden. Angeliefert wurde er von der Freiraum-Manufaktur "Spreewaldwerk" aus Vetschau. Im Rahmen des Klimaschutz-Projektes "Rad statt Auto" sollen weitere dieser Objekte folgen. Der Radschober hat die Form eines spreewaldtypischen Heuschobers und dient dem Unterstellen von Fahrrädern. Bis Ende der kommenden Woche soll der Bauzaun abgebaut und der Schober zur Nutzung freigegeben werden.
Neue Radschober vor den Toren der Lübbenauer Altstadt: In dieser Woche ist der erste Radschober am Parkplatz der Poststraße in Lübbenau aufgestellt worden. Angeliefert wurde er von der Freiraum-Manufaktur "Spreewaldwerk" aus Vetschau. Im Rahmen des Klimaschutz-Projektes "Rad statt Auto" sollen weitere dieser Objekte folgen. Der Radschober hat die Form eines spreewaldtypischen Heuschobers und dient dem Unterstellen von Fahrrädern. Bis Ende der kommenden Woche soll der Bauzaun abgebaut und der Schober zur Nutzung freigegeben werden. FOTO: Stadt Lübbenau / Mandy Kunze
Lübbenau. In dieser Woche ist der erste Radschober in der Nähe des Parkplatzes in der Poststraße in Lübbenau aufgestellt worden. Angeliefert wurde er von der Freiraum-Manufaktur „Spreewaldwerk“ aus Vetschau. Von rdh

Im Rahmen des Klimaschutz-Projektes „Rad statt Auto“ sollen weitere dieser Objekte folgen. Der Radschober hat die Form eines spreewaldtypischen Heuschobers und dient dem Unterstellen von Fahrrädern. Sie sollen dort auch repariert werden, zudem kann man nasse Kleidung trocknen und E-Bikes aufladen. Bis Ende der kommenden Woche soll der Bauzaun abgebaut und der Schober zur Nutzung freigegeben werden. Angedacht ist laut Aussage von Dr. Jürgen Othmer, Projektleiter Lübbenaubrücke, zunächst eine Testphase. ⇥Foto: Mandy Kunze

Neue Radschober vor den Toren der Lübbenauer Altstadt: In dieser Woche ist der erste Radschober am Parkplatz der Poststraße in Lübbenau aufgestellt worden. Angeliefert wurde er von der Freiraum-Manufaktur "Spreewaldwerk" aus Vetschau. Im Rahmen des Klimaschutz-Projektes "Rad statt Auto" sollen weitere dieser Objekte folgen. Der Radschober hat die Form eines spreewaldtypischen Heuschobers und dient dem Unterstellen von Fahrrädern. Bis Ende der kommenden Woche soll der Bauzaun abgebaut und der Schober zur Nutzung freigegeben werden.
Neue Radschober vor den Toren der Lübbenauer Altstadt: In dieser Woche ist der erste Radschober am Parkplatz der Poststraße in Lübbenau aufgestellt worden. Angeliefert wurde er von der Freiraum-Manufaktur "Spreewaldwerk" aus Vetschau. Im Rahmen des Klimaschutz-Projektes "Rad statt Auto" sollen weitere dieser Objekte folgen. Der Radschober hat die Form eines spreewaldtypischen Heuschobers und dient dem Unterstellen von Fahrrädern. Bis Ende der kommenden Woche soll der Bauzaun abgebaut und der Schober zur Nutzung freigegeben werden. FOTO: Stadt Lübbenau / Mandy Kunze