ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:33 Uhr

Vetschau
Naturschützer appellieren an Stadtverordnete

Vetschau. Die Umweltverbände BUND und NABU haben an die Abgeordneten appelliert, den Bebauungsplan zur Schweinemastanlage in Tornitz nicht zu fassen. Dieser Beschluss steht auf der Tagesordnung der Stadtverordnetenversammlung am Donnerstag, 22. März. Der Bebauungsplan dient der planungsrechtlichen Absicherung einer Erweiterung der Nutztierhaltungsanlage auf 67 330 Tierplätze.

Die Anlage ist bereits jetzt eine der größten ihrer Art in Deutschland. Aus Sicht der Umweltschützer gehen von ihr Gefahren für Mensch, Tier und Umwelt aus. „Die Tierfabrik gehört bereits jetzt zu den größten Umweltverschmutzern in Brandenburg. Diese Form der industriellen Fleischerzeugung hat mit Landwirtschaft nichts zu tun,” sagte Christiane Schröder vom NABU.