ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:15 Uhr

Nach Wormlage wird am 13. Juli in Koßwig geritten

Koßwig.. Die Organisatoren des Stollenreitens am Sonntag, 13. Juli, in Koßwig (zuvor ist Wormlage an der Reihe) stehen schon fast in den Startlöchern.

Otto Netzeband stellte bereits im vergangenen Jahr im Juli fest, dass immer mehr Touristen nach Koßwig kommen, um sich dieses Reiten anzuschauen.
Damals war es das 5. Stollenreiten der Saison und gleichzeitig Dorffest. Es konnte sogar ein Startrekord von 46 Pferden gemeldet werden. Und weil jener Sonntag so schön war, hatten die Koßwiger für ihre Besucher noch das Hahnrupfen vorbereitet mit Reitern, die nicht in die Punkteränge des Stollenreitens kamen. Ein Radduscher rupfte den Hahn.
Am Sonntag, 13. Juli, beginnt um 12.30 Uhr die Anmeldung der Pferde auf der Rennbahn (wie im letzten Jahr). Diesmal werden über 50 Pferde erwartet, stellt Otto Netze band in Aussicht. Um 14 Uhr wird das Stollenreiten dann beginnen. Ermittelt werden die Besten bei den Ponys, Klein- und Großpferden sowie den Vollblütern. Am Abend wird wie immer zum Reiterball in die Gaststätte eingeladen. Der organisierende Sportverein, so Netzeband, sehe es als Verpflichtung an, für die Besucher einen anspruchsvollen Sonntag vorzubereiten, schließlich habe man voriges Jahr viel Lob für das Fest geerntet. (HK)