| 15:41 Uhr

Nach Lkw-Unfall: A 13 bei Calau ab 20 Uhr gesperrt

Calau/Lübbenau. Die Autobahn 13 wird in Richtung Berlin am Freitagabend ab 20 Uhr voll gesperrt.

Grund sind Bergungsarbeiten nach einem Lkw-Unfall. Die Sperrung soll wegen des Einsatzes von Spezialtechnik bis gegen 3 Uhr bestehen bleiben, teilte die Polizei mit.

Der Lkw war am Morgen auf der A 13 zwischen Calau und Kittlitz verunglückt. Der Sattelzug war in Fahrtrichtung Berlin nach rechts von der Straße abgekommen und im angrenzenden Wald gelandet. Der 58-jährige Fahrer hatte sich dabei Verletzungen zugezogen, die eine medizinische Versorgung im Krankenhaus erforderten, teilte die Polizei am Freitag mit. Da bei dem Unfall ein Tank der Sattelzugmaschine geborsten war, wurden Feuerwehr und Mitarbeiter des Umweltamtes an die Unfallstelle geholt, um Folgeschäden durch auslaufenden Dieselkraftstoff zu verhindern. Zur Bergung des havarierten Zuges wurde Spezialtechnik angefordert, die am Freitagabend ab 20 Uhr zum Einsatz kommen sollte. jg