| 17:00 Uhr

Spreewald-Advent
Mystische Theater-Kahnfahrt

Die Kahnfährleute vom Kleinen Hafen bieten während des IGEA-Weihnachtsmarktes in Lübbenau erstmals eine Adventskahnfahrt an.
Die Kahnfährleute vom Kleinen Hafen bieten während des IGEA-Weihnachtsmarktes in Lübbenau erstmals eine Adventskahnfahrt an. FOTO: Uwe Hegewald
Lübbenau. Kahnfährleute vom Kleinen Hafen peppen den Lübbenauer Weihnachtsmarkt auf.

Mit einer  Premiere soll der Weihnachtsmarkt am 16. und 17. Dezember in der Lübbenauer Altstadt noch mehr an Attraktivität gewinnen und zusätzlich Gäste in den verträumten Spreewald locken. Erstmals machen die veranstaltende IGEA Interessengemeinschaft Altstadt Lübbenau und die Fährleute vom „Kleinen Hafen Am Spreeschlösschen“ gemeinsame Sache.

„Vom traditionellen Weihnachtsmarkt mit weihnachtlichem Budenzauber, kulinarischen Köstlichkeiten, traditionellem Handwerk und Bühnenprogrammen auf dem Kirchplatz wird eine Verbindung zu unserem Hafen geschaffen. Die verbindende Spreestraße (200 Meter) wird dabei beleuchtet und mit weiteren Buden bestückt und somit zur Flaniermeile“, teilt Marko Schröter mit. Höhepunkt, so der Marketingchef der Fährleute, sei die Advents-Theater-Kahnfahrt rund um die romantische Insel Erlenhorst.

Ab 15 Uhr stechen acht Kapitäne im 15-Minuten-Rhythmus ihre Rudel ins Spreewasser und bescheren ihren Passgieren eine vergnügliche Reise durch den weihnachtlichen Spreewald. Begegnungen mit den Lutki (kleine Sagengestalten), der „alten Mumme“ und Litschko (Wassermann) sind angesagt sowie ein Stelldichein mit der Spreewald-Christl und Künstlern/Musikern vom Sorbischen Nationalensemble Bautzen.

Für die knapp 60 Minuten währende Advents-Theater-Kahnfahrt empfiehlt Marko Schröter, sich Tickets im günstigen Vorverkauf zu sichern. „Fahrscheine können zeitgebunden gebucht werden. So vermeiden wir in der vorweihnachtlichen Atmosphäre unnötige Hektik“, begründet er. Neben der Tourist-Info in der Lübbenauer Altstadt und dem Spreewiesel in der Neustadt können Tickets unter www.spreewaldadvent.de auch bequem übers Internet gebucht werden.Beim Dahingleiten auf den Spreewaldfließen zu den fünf Veranstaltungspunkten seien selbstverständlich auch Kinder herzlich willkommen.

Ansteckende Glühweinlaune, romantische Beleuchtung und eine kleine Überraschung werden der Advents-Theater-Kahnfahrt ihren Stempel aufdrücken. Marko Schröter führt weitere Gründe an, warum sich die Fährmannsgilde „Kleiner Hafen“ um ihren Vorsitzenden Siegfried Großmann so in ihr Premierenprojekt reinkniet: „Lübbenau trägt den Titel Q-Stadt. Keine andere Qualitäts-Stadt in Deutschland weist mehr zertifizierte Tourismusbetriebe auf. Das wollen wir untermauern und unseren Gästen zeigen, dass wir „Top of Spreewald“ sind“, betont er. Zudem gehe es darum, die IGEA aktiv zu unterstützen und um eine weitere winterliche Ergänzung zu den bewährtem Aktionen der Fährkollegen vom Großen Hafen (Dammstraße) zum Beispiel die Spreewald-Weihnacht.