| 02:32 Uhr

Musikschule zieht im Dezember ins Gymnasium

Lübbenau. Längst erfreuen sich im sanierten Paul-Fahlisch-Gymnasium Schüler und Lehrer modernster Unterrichtsmöglichkeiten. Doch ganz komplett ist die Schule in der Straße des Friedens noch nicht. Daniel Preikschat

Es fehlt noch ein Anbau für die Musikschule, die derzeit noch im ansonsten leer stehenden Oberstufenzentrum in der Wagnerstraße untergebracht ist. Wie der Landkreis informiert, ist der Anbau seit Mai in Bau und soll im November diesen Jahres fertiggestellt sein. Die Kosten dürften sich auf 450 000 Euro belaufen.

Das Gebäude muss im Anschluss noch eingerichtet werden und die Musikschule dorthin einziehen, sodass der Unterricht voraussichtlich im Dezember beginnen kann, heißt es weiter. Da die Kurse meist am Nachmittag stattfinden, können die Musikschüler Singehalle, Sporthalle und sanitäre Anlagen des Gymnasiums problemlos mit nutzen. Der Landkreis spricht von "Synergieeffekten".

Notwendig ist der Anbau, weil die Musikinstrumente nicht in den Klassenräumen abgestellt werden können. Außerdem kann das Gymnasium in dem Anbau einen Raum nutzen, um dort nicht benötigte Möbel und Ausstattung für das Fach "Darstellendes Spiel" zu lagern. Einen weiteren Raum kann der Sozialarbeiter des Paul-Fahlisch-Gymnasiums nutzen, informiert der Landkreis.