ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:59 Uhr

Konzerterlebnis
Musiker aus drei Ländern am Wochenende im Kulturhof

Lübbenau. Drei Metal-Bands wollen in Lübbenau für ein besonderes Konzerterlebnis sorgen.

Schon vor dem Polka-Beats-Festival im Mai demonstriert Lübbenau musikalische Weltoffenheit. Denn am Freitag, 6. April, spielen im Kulturhof in der Lübbenauer Güterbahnhofstraße drei Bands aus Kolumbien, Schweden und Frankreich melodischen Death-Metal, wie es vom Veranstalter heißt.

Die vier jungen Kolumbianer Jorg, Mauro, Alejo und Victor sind „Eshtadur“ und haben 2005 ihre ersten Stücke veröffentlicht. Die Metal-Musiker sind konzerterfahren, tourten schon in Peru, Mexiko und in ihrem Heimatland. In Lübbenau stellen sie ihr neues Album „Mother Gray“ vor. Melodischer Death-Metal mit trashigen Elementen, heißt es weiter, ist von den Schweden „Bleeding Utopia“ zu erwarten. Gleich das erste Album sei sehr gut bewertet worden von der Kritik.

Das Konzerterlebnis im Kulturhof perfekt machen wollen „Bloodstorm“. Die Gründungsmitglieder Klin und John kennen sich aus der Schule und fingen 2005 an, Musik zu machen. Sänger, Rhythmusgitarrist und Schlagzeuger kamen hinzu und sorgten für ein volles Klangbild. Auch „Bloodstorm“ haben ein neues Album anzubieten. Es heißt „The Coming Storm“. Konzertbeginn ist um 21 Uhr.