(peb) Das dreitägige Stadtfest beginnt am Freitag um 15 Uhr auf dem Vetschauer Marktplatz. Bürgermeister Bengt Kanzler eröffnet es mit einer Seniorentafel, die vom ASB Lübbenau/Vetschau e.V. unterstützt wird. Musikalisch wird dies umrahmt von den Limberger Lindenmusikanten. Danach hat die den Vetschauern bestens bekannte Kathrin Clara Jantke ihren Auftritt. Die heutige Cottbuser Entertainerin wuchs in der ehemaligen Kraftwerkerstadt auf. Ihr Repertoire umfasst Balladen und modernen Pop mit starken Botschaften. Den Tagesabschluss bilden der traditionelle Calauer Fanfarenzug, eine Feuershow und der Auftritt des Musikers „HarryCan“.

Der Samstag startet um 11 Uhr mit einer Line-Dance-Party auf dem Marktplatz. Unterhaltungskünstler und Bands folgen: Comedy, Jonglage mit Ingo Bingo, die UC Band, DJ Schuh sowie die Lausitzer Band Schwitzende Fische. Das Duo Urgestein aus Berlin tritt ab 20 Uhr auf dem Kirchplatz auf.

In der Wendischen Kirche beginnt der Sonntag um 10 Uhr mit einem Gottesdienst, auf dem Marktplatz startet anschließend ein Frühschoppen, bevor der weit über die Stadt bekannte Vetschauer Musikverein seinen Auftritt hat. Es folgt die Ehrung des Schützenkönigs durch die Privilegierte Schützengilde Vetschau e.V. 1594, im Anschluss treten Marikas Kindertanzakademie auf, die Funken des Koßwiger Karnevalsclubs, die Jazz-Dance-Ladies und Jazzy Teens sowie Revana Lidia Rudolph mit ihren Tanzmädels.

Ab 17 Uhr gibt es eine Schlagershow mit Nicci Sander, Steffen Heidrich (Roland Kaiser-Double) und Nicci Schubert, bevor am Abend ab 21 Uhr die „Kensington Road“ eine Brücke zwischen Indierock und Alternative-Pop schlägt.

In der Richard-Hellmann-Straße findet von 12 bis 18 Uhr der Städtewettbewerb 2019 von enviaM und MITGAS statt. Es gilt gegen 25 weitere Städte und Gemeinden anzutreten. Die Vetschauer Sportvereinigung Blau-Weiß setzt hier auf Spitzenleistungen, denn sie benötigt dringend das Preisgeld für die Anschaffung eines Kleinbusses, um besonders die Kindersportler zu den Wettkampforten fahren zu können.