ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:48 Uhr

Monster-Ölspur von Repten bis Groß Lübbenau

Vetschau.. Deutschlands Fußball-Elf musste bei der EM ohne die Daumen von 58 Feuerwehrleuten aus Vetschau und Lübbenau gewinnen. Eine Ölspur von 14 Kilometern Länge war abzustumpfen.

„Vermutlich eine Landmaschine war von einer Wiese bei Repten bis nach Groß Lübbenau gefahren und hatte dabei Öl verloren“ , so der Vetschauer Stadtbrandmeister Holger Neumann. Auf die 20 Zentimeter breite Spur brachten die Feuerwehrleute ein Bindemittel auf - 132 Sack waren notwendig, um die Verkehrssicherheit auf den Straßen wieder zu gewährleisten.
„Verständnis war bei den Feuerwehrleuten über diese Unachtsamkeit des Verursachers nicht zu erwarten“ , betont Neumann. Die Polizei hat inzwischen die Ermittlungen aufgenommen. (red/hk) www.feuerwehr-vetschau.de