ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:00 Uhr

Vernissage eines jungen Fotografen
Mit 16 Jahren voll im Bilde: Ausstellung im Calauer Rathaus

Der erst 16-jährige Max Schneider in seiner Ausstellung.
Der erst 16-jährige Max Schneider in seiner Ausstellung. FOTO: Jan Hornhauer
Calau. Seit dem 29. November ist im Rathaus der Stadt Calau eine neue Ausstellung zu sehen. Unter dem Titel „Meine kreative Fotografie“ präsentiert der erst 16-jährige Max Schneider einen Einblick in seine Arbeit. Von red/rdh

Die begann vor vier Jahren.

„Da habe ich eine einfache Digitalkamera geschenkt bekommen“, berichtet der 16-Jährige. Schnell war die Begeisterung für die digitale Fotografie geweckt, und einige Zeit später stieg er dann auf eine digitale Spiegelreflexkamera um. Diese erweiterte noch einmal seine Möglichkeiten, vor allem im kreativen Bereich. Das fand auch Calaus Bürgermeister Werner Suchner (parteilos), der unlängst die Ausstellung eröffnete. „Dank digitalen Kameras und Smartphones sind ja Fotos heute alltäglich und treten manchmal sogar inflationär auf. Doch bewusst gemacht und dabei gewillt, etwas auszudrücken, kann aus Fotos echte Kunst werden. Genau das beweist Max mit seiner Ausstellung“, betonte Suchner.

Bei der Vernissage sorgte ein weiterer junger Calau für den musikalischen Wohlklang. Der zwölfjährige Phil Dunger spielt erst seit einem halben Jahr Saxophon und konnte dennoch die rund 30 Gäste des Abends mit seinen Klängen überzeugen und erntete verdienten Applaus.

Beim anschließenden Betrachten der Fotografien im Treppenhaus des Rathauses kamen die Besucher untereinander sowie mit Künstler Max Schneider ins Gespräch. Dabei verriet der Zinnitzer, der aktuell in Lübben eine Lehre zum Steuerfachangestellten absolviert: „Neben Natur- und Landschaftsaufnahmen sowie Porträts haben es mir aktuell vor allem  Lichtmalereien angetan.“ Dass er die ohne jegliche Bildbearbeitung präsentiert, dürfte ihm zumindest bei erfahrenen (Hobby)-Fotografen erstaunte Blicke sichern. Oder wie ein recht erfahrener Fotofreund an diesem Abend bemerkte: „Von Max können wir sogar noch was lernen…“

Zu sehen sind die Fotografien von Max Schneider noch bis Frühjahr 2019 zu den bekannten Öffnungszeiten des Calauer Rathauses.