| 02:32 Uhr

Michael Köhler neuer Ortsvorsteher in Ragow

Ragow. (dpr) Der 40-jährige Zahntechniker und bisherige Ragower Ortsbeirat Michael Köhler ist kürzlich zum Ortsvorsteher gewählt worden. Köhlers Vorgänger Eberhard Richter bleibt Lübbenauer Stadtverordneter für die die Fraktion der AWG.

Darüber informierte Mittwoch am Rande der Stadtverordnetenversammlung Eberhard Richter. Richter hatte bereits Ende des Jahres angekündigt, aus "vorwiegend gesundheitlichen Gründen" kürzerzutreten.

Der Ragower hatte bei seiner Erklärung in der Stadtverordnetenversammlung im November aber auch klar gemacht, dass er Ragow von der Stadtverwaltung vernachlässigt sieht. Michael Köhler indes sagte der RUNDSCHAU, er habe "ein dickes Fell" und wolle mit der Stadt das Bestmögliche für Ragow bewirken.

Eberhard Richter habe ihn gefragt, ob er das Ehrenamt übernehmen wolle und stehe ihm für Nachfragen zur Verfügung.

Michael Köhler stammt aus Lübbenau. Er ist vor einigen Jahren in den Ortsteil umgezogen und seit dem Jahr 2015 im Ortsbeirat. Stellvertreterin des Ortsvorstehers in Ragow bleibt Irmgard Kühnel.

Bürgermeister Helmut Wenzel (parteilos) und Stadtverordnetenvorsteher Uwe Pielenz (SPD) hießen "den Neuen" im Kreis der Ortsvorsteher willkommen.