ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:25 Uhr

Kommentar
Gegen Umweltfrevel zügig angehen

Rüdiger Hofmann
Rüdiger Hofmann FOTO: M. Behnke / DC
Lübbenau/Ragow. Der Zustand ist unsäglich und nicht hinnehmbar. Seit Wochen verschandeln weggeworfene Windelabfälle die Ortsein- und Ausfahrt von Ragow. Von Rüdiger Hofmann

Der Geruch wird bei 30 Grad sicher nicht besser. Über die Motive der Täter kann nur spekuliert werden. Ist die heimische Abfallentsorgung zu teuer? Ein Bußgeld wäre teurer. Reichen die Abfallbehälter nicht mehr aus, dass man den Windelabfall am Straßenrand entsorgen muss? Will man sich einer unangenehmen Sache auf diese Art entledigen? Noch sind die Täter unbekannt. Noch. Wir als Zeitung machen auf solchen Umweltfrevel aufmerksam, fragen nach, bohren tiefer. Der Landkreis fühlt sich zum Glück sofort in der Pflicht. Der Unrat wird beseitigt. Aber wie lange hält dann dieser Zustand? Die Bevölkerung jedenfalls ist nun sensibilisiert, auch mal genauer hinzusehen. Ebenso das Ordnungsamt. Damit den Umweltfrevlern möglichst zügig das Handwerk gelegt werden kann.