ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:38 Uhr

Prävention im hohen Alter
Ein Paradebeispiel für Vernetzung

Rüdiger Hofmann
Rüdiger Hofmann FOTO: LR / Sebastian Schubert
Gegenwärtig gibt es mehr als zehn Gruppen Ehrenamtlicher in Brandenburg, die sich Bewegungsförderung zum Programm gemacht haben und nun schrittweise Erfahrungen sammeln. Ihre Träger sind Freiwilligenagenturen, Mehrgenerationshäuser oder auch Pflegedienste in den Landkreisen. Von Rüdiger Hofmann

Der Landkreis Oberspreewald-Lausitz hat jetzt nachgezogen und erstmals die Initiative „Lange mobil und sicher zu Hause“ in Vetschau und Calau angeboten. Sie ist ein Paradebeispiel für regional verwurzelte Träger vor Ort, landesweiter Projektkoordinierung und Nachbarschaftshilfe. Das Engagement der nun ausgebildeten ehrenamtlichen Helfer für die Hausbesuche kann nicht hoch genug angerechnet werden. Mit strahlenden Augen werden die Senioren es danken.