ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:05 Uhr

Mehr wissen für viele Touristen-Fragen

Raddusch.. Wer wusste von den Reiseleitern und Stadtfühern schon, dass der Campingurlaub im Spreewald 10,5 Prozent des gesamten Tourismus in diesem Reservat ausmacht.

Die 22 Reiseleiter und Stadtführer der Region sind vor wenigen Tagen im Tourismushaus in Raddusch auf die kommende Saison eingeschworen worden. Marlene Jedro aus Leipe war dabei und erfuhr dabei, dass auch die Lehrgänge für Kahnfährleute im Winterhalbjahr gut gelaufen seien. Für das Leiper Original war es sehr wichtig, dass Tourismusverbands-Geschäftsführer Peter Stephan noch einmal die Qualität aller touristischen Leistungen anmahnte, die dem Spreewald zufriedene Gäste bringe. Service und Flexibilität in der Gastronomie gehörten unbedingt dazu. Und auch, dass der interessierte Urlauber den gesamten Wirtschaftsraum Spreewald mit einem Klick unter www.spreewald.de im Internet findet. Angestrebt wird eine komplett benutzerfreundliche Gestaltung mit ei nfacher Handhabung. Interaktive Karten sollen helfen, sich leicht und gezielt einen Überblick zur Region zu verschaffen. Online buchbare Unterkünfte werden künftig genauso zum Standard gehören wie eine Auswahl von Reisepauschalen für unterschiedliche Zielgruppen. Schon bis Mai soll die touristische Säule überarbeitet sein, bis Jahresende ist eine vollständige Umsetzung des Projektes, das aus EU-Mitteln kofinanziert wird, geplant. (HK)