| 15:09 Uhr

Mann fährt desorientiert in Richtung Berlin

Lübbenau. Die Polizei hat auf der A 13 einen Pkw gestoppt, der in Schlangenlinien in Richtung Berlin fuhr. Zuvor hatte der Fahrer auf deutliche Halte-Signale nicht reagiert, so Polizeisprecher Torsten Wendt. red/bt

Während der Kontrolle war der 77-Jährige der Meinung, er befinde sich in Sachsen nahe seines Wohnortes. Der Mann war offenbar ohne Medikamente unterwegs und stark desorientiert auf der A13 gefahren. Er kam ins Krankenhaus.