| 11:54 Uhr

Männerchor
Männerchor Altdöbern sticht in See

Bei den diesjährigen Parksommerträumen schlüpfte der Altdöberner Männergesangsverein schon einmal in außergewöhnliche Kostüme. Am Samstag werden sich die Männer als singende Seefahrer zu erkennen geben.
Bei den diesjährigen Parksommerträumen schlüpfte der Altdöberner Männergesangsverein schon einmal in außergewöhnliche Kostüme. Am Samstag werden sich die Männer als singende Seefahrer zu erkennen geben. FOTO: Uwe Hegewald
Altdöbern. MGV 1874 Altdöbern e.V. bittet zum siebenten Mal an die Lieder-Tafel

Das Verkleiden ist beim Männergesangsverein 1874 Altdöbern zum zweiten Markenzeichen geworden. Nach dem Sängerwettstreit zu den diesjährigen Parksommerträumen schlüpft der Klangkörper am kommenden Samstag, 4. November, ein zweites Mal in außergewöhnliche Kostüme. Grund ist der jährliche Liederabend im Altdöberner Schützenhaus. Die nunmehr siebente Auflage steht unter dem Motto „Auf großer Fahrt“. Wie Chormeister Michael Wein informiert, dürfen sich Besucher des Chorkonzertes auf Lieder zu den Themen Küste, Meer und Seefahrt freuen. Der Männergesangsverein also als Altdöberner Antwort auf die musikalischen Seemänner von Santiano? „Teilweise werden wir in die Rolle eines Shanty-Chores schlüpfen“, kündigt Michael Wein an. Mehr will der künstlerische Leiter nicht verraten, zumal die herbstlichen Liederabende des Ensembles auch von Überraschungen geprägt sind. Kein Geheimnis ist, dass der Schützenhaussaal entsprechend dem Motto dekoriert wird und das Publikum bei einzelnen Kompositionen zum Mitsingen eingeladen ist. Stimm- und klanggewaltig wird es dann zugehen, zumal sich bekanntlich Nachtigallen vom Altdöberner Frauenchor „Viva la musica“ unter die Zuhörerschaft mischen und Ohrwürmer auch von Seltenheitssängern mitgeträllert werden. In zwei musikalischen Blöcken von jeweils 40 Minuten werden die Weltmeere und ihre Küsten symbolisch bereist. Ab 18 Uhr bittet der MGV 1874 Altdöbern an Bord. In See gestochen wird rund 15 Minuten später und mit der Garantie, dass keiner der Mitreisenden Seekrankheit befürchten muss.