ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:06 Uhr

Zampern durch Gahlen
Lustig verkleidet von Haus zu Haus

22 zamperfreudige und lustig verkleidete Gahlener und Freunde waren am vergangenen Samstag dem Aufruf des Gahlener Dorfvereins gefolgt, um eine alte Tradition zu pflegen: das Zampern. Angeführt von einer Blaskapelle zogen sie von Haus zu Haus, um der Hausherrin und dem Hausherren ein Ständchen zu bringen und auch ein Tänzchen zu wagen. Mit ihnen zog auch "Klärchen", das bald alle Wolken verdrängt hatte und den Zamperzug strahlend und wärmend begleitete. Trotzdem fanden Glühwein und ein Tässchen warmen Kaffee auch ihre Abnehmer. Natürlich gab es wieder leckere Pfannkuchen und köstlich belegte Brote, und so manches Scheinchen flatterte in die Zamperkasse. Obwohl auch 140 Eier gespendet wurden, blieb der Eierkorb an diesem Tag leer. Frisch vom Erzeuger werden sie bis zum 14.3. geliefert, um sie zum Zampertanz am 17.3. in der Gaststätte Lehmann in Buchwäldchen zu verspeisen. Dazu sind alle Einwohner von Gahlen und ihre Freunde als kleines Dankeschön eingeladen.
22 zamperfreudige und lustig verkleidete Gahlener und Freunde waren am vergangenen Samstag dem Aufruf des Gahlener Dorfvereins gefolgt, um eine alte Tradition zu pflegen: das Zampern. Angeführt von einer Blaskapelle zogen sie von Haus zu Haus, um der Hausherrin und dem Hausherren ein Ständchen zu bringen und auch ein Tänzchen zu wagen. Mit ihnen zog auch "Klärchen", das bald alle Wolken verdrängt hatte und den Zamperzug strahlend und wärmend begleitete. Trotzdem fanden Glühwein und ein Tässchen warmen Kaffee auch ihre Abnehmer. Natürlich gab es wieder leckere Pfannkuchen und köstlich belegte Brote, und so manches Scheinchen flatterte in die Zamperkasse. Obwohl auch 140 Eier gespendet wurden, blieb der Eierkorb an diesem Tag leer. Frisch vom Erzeuger werden sie bis zum 14.3. geliefert, um sie zum Zampertanz am 17.3. in der Gaststätte Lehmann in Buchwäldchen zu verspeisen. Dazu sind alle Einwohner von Gahlen und ihre Freunde als kleines Dankeschön eingeladen. FOTO: Heidi Staak
Gahlen.

22 zamperfreudige und lustig verkleidete Gahlener und Freunde haben am Samstag in Gahlen gezampert. Angeführt von einer Blaskapelle zogen sie von Haus zu Haus, um der Hausherrin und dem Hausherren ein Ständchen zu bringen und ein Tänzchen zu wagen. Natürlich gab es wieder leckere Pfannkuchen und köstlich belegte Brote. Obwohl auch
140 Eier gespendet wurden, blieb der Eierkorb an diesem Tag leer. Frisch vom Erzeuger werden sie bis zum 14. März geliefert, um sie zum Zampertanz am 17. März in der Gaststätte Lehmann in Buchwäldchen zu verspeisen. Dazu sind alle Einwohner von Gahlen und ihre Freunde als kleines Dankeschön eingeladen. ⇥Foto: Heidi Staak