Lübbenauer Schloss Der Lübbenauer Schlosspark

Die Geschichte des Lübbenauer Schlosses beginnt mit dem aus der Toskana nach Brandenburg und Sachsen gekommenen Rochus Guerrini Graf zu Lynar.
Die Geschichte des Lübbenauer Schlosses beginnt mit dem aus der Toskana nach Brandenburg und Sachsen gekommenen Rochus Guerrini Graf zu Lynar.
© Foto: Daniel Roßbach
Eins der Kunstwerke im Schlosspark.
Eins der Kunstwerke im Schlosspark.
© Foto: Daniel Roßbach
Wilhelm Graf zu Lynar war 1944 am Putsch Stauffenbergs gegen Hitler beteiligt, und wurde nach dessen Scheitern ermordet. Das Nazi-Regime enteignete den Besitz der Familie Lynar, der das Schloss 1991 restituiert wurde.
Wilhelm Graf zu Lynar war 1944 am Putsch Stauffenbergs gegen Hitler beteiligt, und wurde nach dessen Scheitern ermordet. Das Nazi-Regime enteignete den Besitz der Familie Lynar, der das Schloss 1991 restituiert wurde.
© Foto: Daniel Roßbach
Der Schlosspark inszeniert Lübbenauer Schloss.
Der Schlosspark inszeniert Lübbenauer Schloss.
© Foto: Daniel Roßbach
Bäume verdecken immer wieder das Schloss und kreieren so Spannung.
Bäume verdecken immer wieder das Schloss und kreieren so Spannung.
© Foto: Daniel Roßbach
Nur an wenigen Stellen ist das Schloss unverstellt zu sehen.
Nur an wenigen Stellen ist das Schloss unverstellt zu sehen.
© Foto: Daniel Roßbach
Der Park wurde 1817 bis 1820 parallel zum Schloss angelegt.
Der Park wurde 1817 bis 1820 parallel zum Schloss angelegt.
© Foto: Daniel Roßbach
Die Pläne für den Park stammen von Peter Joseph Lenné.
Die Pläne für den Park stammen von Peter Joseph Lenné.
© Foto: Daniel Roßbach
Der Fußweg verlief ursprünglich zwischen den Buchen, nicht wie heute neben ihnen.
Der Fußweg verlief ursprünglich zwischen den Buchen, nicht wie heute neben ihnen.
© Foto: Daniel Roßbach
Der Schlosspark und das Schloss Lübbenau
Der Schlosspark und das Schloss Lübbenau
© Foto: Daniel Roßbach
Blüten im Schlosspark.
Blüten im Schlosspark.
© Foto: Daniel Roßbach
Verschiedene Baumarten sind in dem Park vertreten.
Verschiedene Baumarten sind in dem Park vertreten.
© Foto: Daniel Roßbach
Der Schlosspark war vormals ein Moor, in der Umgestaltung wurden auch Kanäle und Teiche mit Seerosen angelegt.
Der Schlosspark war vormals ein Moor, in der Umgestaltung wurden auch Kanäle und Teiche mit Seerosen angelegt.
© Foto: Daniel Roßbach
Die Türme des Schlosses wurden 1839 angebaut.
Die Türme des Schlosses wurden 1839 angebaut.
© Foto: Daniel Roßbach
Rotbuchen im Schlosspark.
Rotbuchen im Schlosspark.
© Foto: Daniel Roßbach
Der Eisturm stammt aus dem 13. Jahrhundert und ist das älteste bestehende Gebäude der Anlage.
Der Eisturm stammt aus dem 13. Jahrhundert und ist das älteste bestehende Gebäude der Anlage.
© Foto: Daniel Roßbach
Blick auf die Nordseite des Schlosses.
Blick auf die Nordseite des Schlosses.
© Foto: Daniel Roßbach
Der neue Saal ist der jünste Teil des Schlosses.
Der neue Saal ist der jünste Teil des Schlosses.
© Foto: Daniel Roßbach
Lübbenau / 15. Juni 2020, 15:32 Uhr
In seiner neuen Führung durch den Schlosspark erklärt Peter Lehmann, wie er vor 200 Jahren konzipiert wurde und sich seitdem verändert hat.
Historische Führung

Den Lübbenauer Schlosspark wie neu entdecken

Zum 200. Jubiläum des Baus des Lübbenauer Schlosses in seiner heutigen Form gibt es eine neue öffentliche Führung durch den Schlosspark, die dessen Entstehung und Konzeption erklärt – mit der Stimme seines Architekten.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.