CDU-Fraktionschef Martin Habermann: "Wir sind die zweitgrößte Stadt im Landkreis Oberspreewald-Lausitz. Eine Wache gehört hierhin."

SPD und Linke schlossen sich dem Antrag an. Die Wache solle rund um die Uhr besetzt sein. Eine solche Wache war im Zuge der Polizeireform 2010 aufgelöst worden. Die Wasserschutzpolizei konzentriert sich seitdem auf ihre eigenen Aufgaben auf den Fließen und Seen. Wenzel hatte Anfang Mai Aktivitäten angekündigt, als die Kriminalitätsstatistik für 2013 bekannt geworden war. Deren Zahl war in Lübbenau um 15 Prozent gestiegen.