ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:33 Uhr

Diskussion mit Zeitzeugen
Lübbenauer gedenken des Prager Frühlings

Lübbenau. Mit einer Diskussionsveranstaltung erinnert die Stadt Lübbenau am kommenden Freitag, 24. August, im Rathaus an die Bewegung des Prager Frühlings, die vor 50 Jahren niedergeschlagen wurde. Auch in der Spreewaldstadt wurden damals die politischen Veränderungen in der Tschechoslowakei mit Sympathie verfolgt und gegen die Niederschlagung protestiert.

An der Diskussion beteiligen sich der DDR-Bürgerrechtler, Philosoph und Theologe Wolfram Tschiche, Jan Sicha, Gründungdirektor des Tschechischen Zentrums in München, sowie Volker Rennert und Hans-Joachim Schiemenz, die damals in Lübbenau einen Protestzug initiierten. Die Moderation übernimmt Susanne Kschenka, Referentin für politisch-historische Erwachsenenbildung. Beginn der Gedenkveranstaltung ist um 17 Uhr.