ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:32 Uhr

Lübbenauer Firma will E-Mobilität Schub geben

Edles Produkt, edles Ambiente – vor geladenen Gästen unter anderem aus der Hotelbranche stellten die Unternehmer ihr Konzept vor.
Edles Produkt, edles Ambiente – vor geladenen Gästen unter anderem aus der Hotelbranche stellten die Unternehmer ihr Konzept vor. FOTO: Daniel Preikschat
Lübbenau. Michael Stöer genießt die kleine Demonstration für seine Fahrgäste sichtlich: Ein Tritt von ihm aufs Gaspedal hat bei diesem Fahrzeug ungeahnte Folgen. Die Elektromotoren auf den Achsen katapultieren den Wagen nach vorn. dpr

Ein Gefühl, als säße man im Düsenflugzeug. Nur dass es viel leiser ist. "Geil, oder", fragt Stöer.

Der Lübbenauer hat mit Ehefrau Annett vor erst zwei Wochen die kleine Firma "Fahrgefühl 2.0" gegründet. Unter der vielversprechenden Internet-Adresse www.miete-dir-die-zukunft.de oder unter 03542 403891 kann der cool designte Tesla Modell S mit seinen über 300 PS und einer Beschleunigung von 0 auf Hundert in 5,6 Sekunden ausgeliehen werden. Für eine Stunde, einen Tag oder noch länger, mit oder ohne Chauffeur. Annett und Michael Stöer sind bisher die einzigen Mitarbeiter ihres Unternehmens, aber guter Dinge, dass sich das bald ändern kann.

Der Elektromobilität gehöre die Zukunft, führten die Stöers bei einer Präsentation am Dienstag in den Außenanlagen des Schlosses Groß Beuchow weiter aus. Und: Einen Beitrag wolle man leisten, die umweltfreundliche Art der Fortbewegung in der Region voranzubringen und die Städte zu entgiften.

Spaß machen soll das Ganze aber natürlich auch. Michael Stöer, der mit seiner Frau bisher in der Nachhilfebranche unterwegs war, spricht von "Erlebnisfahrten", die gerade zu besonderen Anlässen gern wahrgenommen werden können. Bei Hochzeiten beispielsweise oder Junggesellenabenden. Die Gäste am Dienstag bei der Präsentation konnten eine kurze Ausfahrt kostenlos genießen. Dabei zeigten sie sich beeindruckt - gerade von der enormen Beschleunigung.

Zumindest Steven Raabe, der das Schloss Groß Beuchow sanieren ließ und hier Ferienwohnungen anbietet, überzeugt das Konzept der Stöers. Es bereichere das touristische Angebot in der Region. Daher habe er gern sein Areal für die Präsentation zur Verfügung gestellt. Geparkt stehen wird der Tesla allerdings nicht im Schloss Groß Beuchow, sondern in der Stadt Lübbenau. Wo genau dort, das wollten die Stöers nicht verraten.