| 02:41 Uhr

Logistiker fordern faire Bezahlung

FOTO: Daniel Preikschat
Lübbenau. Rund 100 Beschäftigte bei Kaufland-Logistik in Lübbenau sind gestern dem Streik-Aufruf der Gewerkschaft Verdi gefolgt. Bei einer Kundgebung vor den Werkstoren in der Neckarsulmer Straße bekräftigten Verdi-Vertreter die Forderung nach einem Urlaubs- und Weihnachtsgeld, wie es auch die Berliner Kollegen bekommen. dpr

420 Euro mehr an Sonderzahlungen wird dort in den Unternehmen gezahlt, die zum Handelsverband Berlin-Brandenburg (HBB) gehören. Dieser Lohnunterschied sei durch nichts zu rechtfertigen, hieß es bei der Kundgebung. Am Dienstag nach Pfingsten setze Verdi die Gespräche mit HBB-Vertretern fort, so Verdi-Verhandlungsführerin Erika Ritter. Es werde im Juni voraussichtlich weitere Streiks geben. Ebenfalls durchsetzen wolle die Gewerkschaft einen Euro mehr Stundenlohn. Kaufland-Logistik hat in Lübbenau 560 Mitarbeiter.