ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:33 Uhr

Leipe startet in die Kahn-Saison

Rudelübergabe am Sonnabend in Leipe von Nancy zu Andreas Bromberger.
Rudelübergabe am Sonnabend in Leipe von Nancy zu Andreas Bromberger. FOTO: Peter Becker/peb1
Leipe. Rudelübergaben werden zum Saisonstart auch in Leipe zelebriert, wenngleich im Örtchen eher der Saisonausklang im Oktober mit Kahnkorso und Hafenfest gefeiert wird. „Einer muss ja den Spreewald abschließen“ fasst Andreas Bromberger, Vorsitzender des Fährmannsvereins, zusammen. peb1

Zum Start am Sonnabend übernahm er aus den Händen von Nancy Bromberger das geschmückte Rudel. Er steuerte auch den ersten Kahn mit Gästen aus dem Hafen zu einer kostenlosen Schnupperfahrt rund um die Insel. Eine Gruppe Leipziger Radler zeigte sich anschließend von der schönen Tour begeistert. "Wir haben Leipe heute nur zufällig bei unserer Radtour angesteuert und sind umso mehr von diesem kleinen beschaulichen Ort mitten im Spreewald begeistert", erzählt Frank Novy. "Es ist uns daher auch ein Bedürfnis, uns für die kostenlose Tour in Form einer Spende zu bedanken." So mancher Schein landete in der "Wir helfen"-Box der RUNDSCHAU. Am Abend waren 250 Euro zusammengekommen, wie Festmoderatorin Marlene Jedro zählte. Besonders spendierfreudig war eine Wandergruppe aus Sachsen-Anhalt: Josef Fachet zog mit seinem Akkordeon vorneweg und den Wanderfreunden im Schlepp anschließend direkt auf den Kahn. Im Umfeld des Hafens wurde traditionelles Spreewaldhandwerk gezeigt, wurde Keramik gebrannt, surrten fleißig Spinnräder.