An mehreren Stellen in der Lausitz brannte es am Mittwoch. In Settinchen bei Calau wurden die Einsatzkräfte der umliegenden Wehren zu einem Waldbodenbrand gerufen. Etwa 45 Kameraden kämpften gegen einen etwa 3000 Quadratmeter großen Brand, teilt die Leitstelle Lausitz am Donnerstag mit.
Am Mittwochabend brannte es an zwei Stellen in Elbe-Elster. Gegen 18 Uhr rückten die Kameraden zu einem Flächenbrand in Plessa aus. Das kleinere Feuer konnte schnell gelöscht werden. Wenige Stunden später brannte in Zinsdorf bei Uebigau-Wahrenbrück Waldboden. Die etwa 25 Quadratmeter große Fläche hatten die Kameraden schnell unter Kontrolle.

Das Wetter in der Lausitz

Der Donnerstagmorgen in der Lausitz startet mit vereinzelten Schauern, die zum Mittag hin abklingen. Im weiteren Tagesverlauf lockert es zunehmend auf - bei Temperaturen zwischen 21 und 24 Grad. Bei 9 bis 14 Grad kann es gebietsweise frisch werden in der Nacht zum Freitag.

Der Verkehr in der Lausitz

Momentan liegen für die Straßen und Schienen in der Lausitz keine Störungsmeldungen vor.