| 02:32 Uhr

Lauras Ausflug ins Klatschmohn-Feld

FOTO: Peter Becker
Raddusch. Im Radduscher Raum blüht auf den Ruderalflächen jetzt der Klatschmohn. Nachwuchs-Model Laura hat mit ihrem Hund sichtlich Spaß beim Pflücken. peb1

Der Klatschmohn ist in seinem ursprünglichen Lebensraum nur noch selten anzutreffen und wurde deshalb von der Loki-Schmidt-Stiftung zur Blume des Jahre 2017 gekürt. Das klassische Ackerkraut ziert mittlerweile jedoch viele Gärten. Die Blütenblätter können als essbare Dekoration genutzt werden, so Pflanzenexperten. Vor allem aber sind sie schön anzusehen, besonders bei vorhergesagten bis zu 30 Grad an diesem Wochenende in der Region. Sommerbote wird der Klatschmohn schließlich nicht von Ungefähr genannt.