ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:32 Uhr

Laserpointer: Polizei sucht mit Hubschrauber

Schönefeld. Laserpointer-Angriff auf Flugzeuge: Piloten mehrerer Passagiermaschinen haben der Polizei am Dienstagabend zwischen 22.30 Uhr und 23 Uhr mehrere gefährliche Eingriffe in den Luftverkehr angezeigt. red/bt

Unbekannte hatten von Michendorf und Ludwigsfelde aus das Flugpersonal geblendet, erklärte Polizeisprecher Torsten Wendt.

Die Flugzeuge landeten planmäßig auf den Flughäfen Schönefeld und Tegel. Im Zuge der Ermittlungen zu diesen schwerwiegenden Straftaten wurde auch der Polizeihubschrauber eingesetzt. Der Pilot ist ebenso von einem Täter mit einem Laser geblendet worden, so Torsten Wendt.

Innerhalb der Fahndung konnte am selben Abend ein 35-jähriger Mann in Ludwigsfelde als Tatverdächtiger identifiziert werden. Er stand vermutlich unter Alkoholeinfluss.

Gegen ihn wird jetzt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr ermittelt.