| 11:29 Uhr

Landkreis informiert über Asyl-Pläne in Kittlitz

Kittlitz im Spreewald machte jüngst negative Schlagzeilen. Dort soll einmal ein Flüchtlingsheim in einer Förderschule entstehen. Es gab Drohschreiben, der Ortsvorsteher trat zurück. Jetzt sprechen Landkreis, Stadt und Ortsbeirat miteinander.

Nach dem Wirbel um ein geplantes Flüchtlingsheim im Lübbenauer Ortsteil Kittlitz hält der Kreis Oberspreewald-Lausitz weiter an dem Standort fest. Jüngst trafen sich mehrere Beteiligte und klärten offene Fragen. Landrat, Bürgermeister und der Ortsbeirat wollen am Mittwoch (13.30 Uhr) in Lübbenau die Ergebnisse dieses Gesprächs vorstellen.Kittlitz war in die Schlagzeilen geraten, weil der Lübbenauer Bürgermeister Helmut Wenzel (parteilos) im Zusammenhang mit den Plänen für das Flüchtlingsheim in einer Förderschule Drohschreiben erhalten hatte. Wenig später war der Ortsvorsteher zurückgetreten. Ein Grund dafür war laut Landkreis das Medienecho auf die Diskussion um das Flüchtlingsheim.