| 02:47 Uhr

Laasow bekommt ein neues Gesicht

Was in Laasow passieren soll, beeindruckt. Mit der 72-Häuser-Feriensiedlung, die Hunderte Besucher aufnehmen kann, wird das bisher so beschauliche Seeanlieger-Dörfchen fast doppelt so groß.

Für die Stadt Vetschau ist das sicher zu begrüßen. Vetschau wird bekannter, gewinnt deutlich an Kaufkraft dazu, außerdem erhöhen sich die Einnahmen durch Pacht und Steuern. Deshalb hat die Stadt ja auch die Erschließung der Anlage weitgehend selbst finanziert. Die Laasower jedoch müssen mit dem Urlaubsresort vor ihren Haustüren leben, mit mehr Verkehr und Unruhe. Die vielen kritischen Fragen, die am Donnerstag gestellt wurden, zeugen von einer großen Besorgnis, die völlig verständlich ist. Investor und Entwickler müssen das ernst nehmen. Das Resort braucht, um zu funktionieren, nicht nur die Akzeptanz der Touristen, auch die der Nachbarn.