| 16:48 Uhr

Veranstaltungstipp
Neujahrskonzert in der Nikolaikirche Lübbenau

Lübbenau. Zum Neujahrskonzert laden am Sonntag um 17 Uhr der Kantatenchor gemeinsam mit der Philharmonie Cottbus sowie Solisten in die Nikolaikirche Lübbenau ein. „Tomorrow shall be my dancing day“, sagt ein traditionelles englisches Weihnachtslied. Mit Harfenklängen und tänzerischen Rhythmen wird die Geburt Jesu besungen: Benjamin Britten (1913–1976) hat einen ganzen Kranz von Lobechören geschrieben. 

Mit dem Konzert für Orgel, Streicher und Pauke wird die Orgel der Nikolaikirche in großem Klang erstrahlen. Das Werk mit der ungewöhnlichen Besetzung stellt eine Hommage des Komponisten an Johann Sebastian Bach dar. Im 20. Jahrhundert war es längst nicht mehr üblich, ein Solokonzert für Orgel zu schreiben, lag die Blüte dieses Genres doch im Barockzeitalter. Francis Poulenc (1899–1963) verwendet eine barocke Form für die moderne Musik. Das innovative Konzert gehört heute zu den meistgespielten Werken Poulencs.

Auch ein Werk von Colin Mawby  für gemischten Chor, Orchester und Orgel wird zu hören sein.

Zu den Ausführenden des Neujahrskonzerts gehören der Kantatenchor Lübbenau, die Philharmonie Cottbus sowie João Segurado an der Solo-Orgel, Elisabeth Göckeritz, Sopran, Jürgen Miesler, Pauke sowie Antje Gräupner an der Harfe.