ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:18 Uhr

Kultur
Jazz-Sommerabend auf der Schlossterrasse

Das Fusion-Quartett B3 mit Andreas Hommelsheim (Keyboard), Ron Spielman (Gitarre), Lutz Halfter (Schlagzeug) und Gérard Batrya (Bass) hat zum Sommer-Swingladen auf der Schlossterrasse gespielt.
Das Fusion-Quartett B3 mit Andreas Hommelsheim (Keyboard), Ron Spielman (Gitarre), Lutz Halfter (Schlagzeug) und Gérard Batrya (Bass) hat zum Sommer-Swingladen auf der Schlossterrasse gespielt. FOTO: Ingrid Hoberg
Lübbenau. Zur Einstimmung auf das Spreewaldfest begeistert das Fusion-Quartett B3 mit einem groovigen Programm.

Mit dem Swingladen-Konzert ins Spreewald- und Schützenfest starten – das ist inzwischen eine feste Größe im Terminkalender von Jazzfreunden aus Lübbenau und der weiträumigen Umgebung geworden. Nach einem verregneten 2017 gab es nun wieder einen Bilderbuch-Sommerabend am Donnerstag auf der Terrasse des Hotels Schloss Lübbenau.

Als Gastgeber begrüßten Schlossherr Rochus Graf zu Lynar und Volker Rennert, seit mehr als zwei Jahrzehnten Veranstalter des Swingladens, zahlreiche Gäste. In relaxter Atmosphäre waren sie gespannt, was das Fusion-Quartett B3 um Bandleader, Komponist und Keyboarder Andreas Hommelsheim an Eigenkompositionen mitgebracht hatte. Drei CD’s veröffentlichte die Band bereits – das war an der Setlist abzulesen.

Mit „Lucky Day“ hatte das Fusion-Quartett B3 den richtigen Song für diesen Abend im Gepäck. Sänger und Gitarrist Ron Spielman prägt neben Andreas Hommelsheim den Fusion-Sound mit virtuosem Spiel und einprägsamer Stimme wie beispielsweise in „The Good Times Flow“. Zu einigen Kompositionen gibt es auch Musikvideos – so zu „Shir‘s Dream“, der in Kolumbien Wirklichkeit wurde. Endgültig zum Abheben : „Tired Caravan“! „Centre of The Universe“ lag da schon hinterm Horizont. Eben ein Abend, an dem sich so mancher nicht dem Groove entziehen konnte und einfach mitwippen musste.

Nach diesem Sommer-Swingladen ist der Wunsch langjähriger Besucher wie auch anderer, die jetzt erst diese kleine, feine Jazzreihe entdeckt haben, nach einer Fortsetzung ungebrochen. Am 25. Oktober geht es in Rocco’s Linari-Bar mit den Herbst- und Winterkonzerten weiter. Erwartet wird die Jazz- und Soulsängerin Fola Dada. Am 22. November gibt es Jazz von und mit Einheimischen: Der Lübbenauer Rudi Babben (Gitarren) und der Cottbuser Detlef Bielke (Piano) bringen ihre Erfahrungen als Jazzmusiker ein. Am 24. Januar wird der 25. Swingladen-Geburtstag gefeiert mit Triozean und dem Degele Quartett unter dem Motto „Jazz meets Classic“. Und dann sollte eigentlich Schluss sein – so Volker Rennert. Doch Rochus Graf zu Lynar hat schon zwei Zugaben angekündigt. So wird die Wintersaison zu Ende geführt. Es spielt am 28. Februar das Martin Auer Quintett – und am 4. Juli 2019 soll es noch einmal einen Sommer-Swingladen geben. „Es wird Hannah Köpf kommen und ihre dann aktuell eingespielte CD mitbringen“, sagt Volker Rennert.

Doch ein weiterer Termin steht bereits für den kommenden Monat im Kalender. Am Freitag, 24. August, um 19.30 Uhr gibt es aus Anlass des 50. Jahrestags des Prager Frühlings ein Konzert in der Lübbenauer Nikolaikirche. Die Ereignisse in Lübbenau, die auch Volker Rennerts Lebensweg geprägt haben, werden reflektiert. Dazu wird Uwe Kropinski (Gitarre) die „Klangdemonstration“ musikalisch gestalten. Dank der Unterstützung der Stadt Lübbenau ist der Eintritt zu dieser Veranstaltung frei.