ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:10 Uhr

Konzert in der Nikolaikirche
Himmlische Verlockungen zur Mittagszeit

 Gäste aus nah und fern lauschen dem Orgelkonzert in der Lübbenauer Nikolaikirche.
Gäste aus nah und fern lauschen dem Orgelkonzert in der Lübbenauer Nikolaikirche. FOTO: Philipp Brendel
Lübbenau. Jeden Freitag um 12 Uhr gibt es in Lübbenau eine stimmungsvolle Verschnaufpause mit Orgelmusik in der Nikolaikirche. Von Philipp Brendel

Durch einladende Klänge werden die Passanten ins Innere der Nikolaikirche in der Lübbenauer Altstadt gelockt. Manche Klänge mögen dem einen oder anderen ganz bekannt vorkommen, anderen hingegen ziemlich ungewohnt. Was diesen Klängen jedoch gemeinsam ist: Sie laden zu einer Pause im oft so stressigen Alltag ein.

Dabei ist der Zeitpunkt für die rund 30-minütigen Orgelkonzerte bewusst auf zwölf Uhr mittags gelegt, wie Katharina Schröder, Kantorin der Nikolaikirche, näher verdeutlicht: „Es ist ein effektvoller Startpunkt für das Konzert mit dem Glockenläuten punkt zwölf Uhr.“

 Organist Joao Segurado und Kantorin Katharina Schröder.
Organist Joao Segurado und Kantorin Katharina Schröder. FOTO: Philipp Brendel

Bisher wurde das nun seit wenigen Wochen laufende Konzertangebot auch sehr positiv von den Gästen angenommen, so Schröder weiter. Gerade viele Touristen würden das klangvolle Miteinander nutzen und dabei auch die sakrale Atmosphäre genießen.

Dies sei schließlich auch das Anliegen seitens der Organisatoren des Projektes: Die Kirche soll für die Menschen geöffnet werden, um ihnen gleichzeitig Kirchenmusik präsentieren zu können. Letztendlich ist es eine „Win-Win-Situation“ für jeden am Konzert Beteiligten, so João Segurado, der selbst als Organist an den Konzerten beteiligt ist. So könnten die Konzertbesucher einerseits beste Orgelmusik genießen und die Organisten andererseits ihr persönlich gewähltes Musikrepertoire präsentieren, wobei Segurado außerdem betont: „Es geht mir darum, für Publikum zu spielen. Dafür mache ich ja überhaupt Musik.“

Gerade dadurch, dass es den Organisten selbst überlassen wird, welche Werke sie in ihren Spielplan aufnehmen, können auch Gäste, die mehrmals kommen, eine große Vielfältigkeit an Kunst und musikalischen Eindrücken erleben. Diese Vielfältigkeit ist auch von Kantorin Katharina Schröder bewusst erwünscht: „Es ist gut, wenn auch mal was Unbekanntes zu Gehör gebracht wird.“ Davon lebe ja schließlich ein jedes Konzert.

Von dieser musikalischen Vielfalt sind auch zahlreiche Gäste begeistert, wie etwa Wolfgang Behrendt und Ursula Nikolai aus Berlin. Sie genießen oft einen Urlaub im Spreewald. So liegt auch Lübbenau des Öfteren auf ihrem Besichtigungsplan. Ganz zufällig seien sie hierbei auf das Kirchenkonzert um zwölf Uhr mittags aufmerksam geworden, so Wolfgang Behrendt: „Wir schauen immer mal in Kirchen rein. Dabei haben wir uns sehr über dieses Angebot gefreut, da so etwas nicht weit verbreitet ist.“ An dieser Stelle betonen Wolfgang Behrendt und Ursula Nikolai aus ihrer Sichtweise jedoch ebenso, dass vielen Leuten die Gelassenheit fehle, sich einfach eine halbe Stunde der Ruhe zu gönnen, um einfach nur Musik zu genießen.

Die Konzerte zur Mittagszeit sollen schließlich ein Angebot an jene Menschen sein, die sich die Zeit für die Musik nehmen, so die Kantorin Katharina Schröder: „Es ist eine tolle Möglichkeit, mal eine ganz besondere Mittagspause zu erleben.“ So sind Gäste aus nah und fern herzlichst zum Auftakt ins Wochenende jeden Freitag um zwölf Uhr in die Nikolaikirche in der Lübbenauer Altstadt eingeladen. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende zum Erhalt des Konzertangebotes wird hierbei gebeten.