(rdh) Ein neues Geschäftskonzept zur Integration der Slawenburg Raddusch in die Regionale Entwicklungsgesellschaft Vetschau mbH (REG) soll im nächsten Hauptausschuss von Vetschau vorgestellt werden. Dabei wird es auch um eine Umbenennung der Slawenburg gehen, ist aus der Ankündigung der Tagesordnung zu entnehmen. Der Hauptausschuss findet statt am Donnerstag, 14. Februar, um 18 Uhr, im Stadtschloss im Sitzungszimmer der Stadtverwaltung.