(rdh) Andrea Noack soll mit Wirkung zum 1. Februar 2019 als neue Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Calau benannt werden. Ihre Stellvertreterin wird Irene Weh­lan. Eine entsprechende Beschlussvorlage ist am Dienstag durch den Calauer Hauptausschuss gegangen. Endgültig abgestimmt wird in der Stadtverordnetenversammlung am Mittwoch, 30. Januar. Gleichstellungsbeauftragte werden durch die Gemeindevertretung benannt und sind dem hauptamtlichen Bürgermeister unterstellt. Sie können Stellung nehmen zu Maßnahmen und Beschlüssen, die Auswirkung haben auf die Gleichstellung von Mann und Frau. Zudem wirken sie mit beim Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf und bei der Sicherung von Chancengleichheit.