Kurz nach 17 Uhr hörten die beiden Lübbenauer, wie der Baum umstürzte und handelten sofort, so Knabe. Er selbst zersägte den nicht sehr großen Baum mithilfe zweier Urlauber aus Dresden, die beherzt zu Hilfe eilten. Kurt Hentschel achtete derweil als Streckenposten auf herannahende Züge. Glücklicherweise verspätete sich der Zug aus Cottbus, der um 17.16 Uhr kommen sollte, so Knabe weiter. Bei Eintreffen des Zugs war die Strecke wieder frei. Dieter Knabe bewirtschaftet den Garten am Bahndamm seit 50 Jahren.