Die Fünf- und Sechsjährigen begeisterten mit einem Singspiel unter Leitung von Katrin Chriske von der Beeskower Musikschule. Sie engagiert sich seit Jahren für die musikalische Früherziehung. Das Spiel trug den Titel „Knecht Ruprecht hat sein Märchenbuch verloren“ . Alles, was bei den Gebrüdern Grimm vorkommt, tanzte, musizierte, sang und sprach. Mit dabei im Rollenspiel Knecht Ruprecht und ein Engelchen. Bestechend war, mit welcher Unbekümmertheit und Sicherheit fast alle der Mädchen und Jungen ihren Part absolvierten.
Vor ihrem Auftritt hatten die gut 70 Gäste die Gelegenheit genutzt, sich an Torten und Blechkuchen zu laben. Angenommen wurde auch der Basar mit weihnachtlichen Produkten. Kita-Leiterin Conny Richter sagte, dass die Veranstaltung ohne die Helferinnen, unter ihnen die ehemaligen Mitarbeiterinnen Barbara Vogel und Anita Schabow, nicht möglich gewesen wäre. (hugo/km)