| 02:53 Uhr

Klar Schiff gemacht am Gräbendorfer See

Frühjahrsputz im Naturhafen: Karl-Heinz Grund (l.) und Karl-Heinz Menzel machen auch die Vereinsflagge flott. Das Banner weht mit dem Saisonstart am Radrundweg.
Frühjahrsputz im Naturhafen: Karl-Heinz Grund (l.) und Karl-Heinz Menzel machen auch die Vereinsflagge flott. Das Banner weht mit dem Saisonstart am Radrundweg. FOTO: Uwe Hegewald
Altdöbern/Gräbendorf. Den Saisonstart im Lausitzer Seenland haben Mitglieder der Segel- und Wassersportgemeinschaft "Gräbendorfer See" zum großen Frühjahrsputz genutzt. "Unser offizieller Beginn in die Saison erfolgt erst am 9. Mai mit dem klassischen Ansegeln", sagt Karl-Heinz Menzel. Uwe Hegewald

Ergänzend fügt der Vereinsvorsitzende hinzu, dass an diesem Tag weitere Höhepunkte anstehen. So werde eine Parkfläche freigegeben. Und das öffentliche Toilettenhäuschen am Naturhafen wird in Betrieb genommen. "In die infrastrukturellen Vorhaben am Gräbendorfer Strand hat die Gemeinde Altdöbern mehrere Hunderttausend Euro investiert", sagt Menzel anerkennend. Die Sanitäranlage sei hochwertig und stehe neben Mitgliedern des Segler- und ansässigen Anglervereins auch Besuchern, Badegästen, wandernden oder radelnden Touristen zur Verfügung.

Inzwischen hat die Segel- und Wassersportgemeinschaft "Gräbendorfer See" ein weiteres Ziel vor Augen. "Wir befassen uns momentan mit der Überarbeitung unseres Nutzungskonzeptes. Die Umformulierungen sind notwendig, um einen Grundstückserwerb realisieren zu können", so der Vereinsvorsitzende. Auf der auserwählten Fläche soll ein kleines Vereinshaus errichtet werden, das auch als Umkleide- oder Rückzugsraum dienen soll. Gegenwärtig sind es zwei funktionelle Bauwagen und ein Partyzelt, die für diese Zwecke zur Verfügung stehen.