| 13:45 Uhr

Kittlitz hat neuen Ortsvorsteher – und die alten Ängste

Lübbenau. Kittlitz hat einen neuen Ortsvorsteher: Vier Tage nach dem Rücktritt von Bernd Elsner ist sein bisheriger Stellvertreter Volkmar Schloßhauer zum Chef des Ortsbeirates gewählt worden. Der Eisdorfer machte deutlich, dass auch er nicht an der Aufgabe klebe: „Wenn weiter viele Vorschläge der Kittlitzer abgebügelt werden wie in den vergangene Jahren, dann überlege ich mir, ob ich das Ehrenamt ausüben will. jg

Schloßhauer nahm Bezug auf die gescheiterten Kita-Pläne in Eisdorf, die sich abzeichnende Ablehnung der Fabrikverkauf-Investition im Industriepark und auch die Debatte um die Flüchtlings-Unterkunft im Lübbenauer Ortsteil: "130 Plätze sind zu viel, es sollte eine der Einwohnerstärke angemessene Zahl sein." Am Freitag waren Schloßhauer und Ortsbeirat Ronny Noack mit Bürgermeister Helmut Wenzel und Vertretern des Landratsamtes in Sedlitz in der dortigen Flüchtlings-Unterkunft.