ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:14 Uhr

Sorbische Tradition
Kita feiert Vogelhochzeit

 In der Radduscher Sport- und Kulturscheune wurde -wie stets am 25. Januar- der Brauch der Vogelhochzeit durch die Witaj-Kita Raddusch den zahlreich erschienenen Eltern und Großeltern vorgeführt. Entsprechend der inhaltlichen Ausrichtung der Kita wurden Teile des Programms in Wendisch vorgetragen. In diesem Jahr "heirateten" Miriam Prinz (Elster) und Max Buchan (Rabe),  Hochzeitsbitter war Timea Künzel...Der Brauch der Vogelhochzeit, niedersorbisch Ptaškowa swajzba, ist in der Lausitz fest verwurzelt. Die Vögel, die eine schwere Zeit hinter sich gebracht haben, bedanken sich bei den Menschen für die Futtergaben im Winter und reichen diese in Form von Plätzchen, den „Srokis“, an die Menschen zurück. Die Vogelhochzeit steht für den Beginn neuen Lebens nach einem langen und harten Winter. Bei der wendischen Vogelhochzeit heiraten Elster (sroka) und Krähe (wron), das Paar trägt ein entsprechendes Kostüm in Schwarz und Weiß, ganz dem realen sorbischen/wendischen Hochzeitspaar entsprechend...Foto: Becker
In der Radduscher Sport- und Kulturscheune wurde -wie stets am 25. Januar- der Brauch der Vogelhochzeit durch die Witaj-Kita Raddusch den zahlreich erschienenen Eltern und Großeltern vorgeführt. Entsprechend der inhaltlichen Ausrichtung der Kita wurden Teile des Programms in Wendisch vorgetragen. In diesem Jahr "heirateten" Miriam Prinz (Elster) und Max Buchan (Rabe), Hochzeitsbitter war Timea Künzel...Der Brauch der Vogelhochzeit, niedersorbisch Ptaškowa swajzba, ist in der Lausitz fest verwurzelt. Die Vögel, die eine schwere Zeit hinter sich gebracht haben, bedanken sich bei den Menschen für die Futtergaben im Winter und reichen diese in Form von Plätzchen, den „Srokis“, an die Menschen zurück. Die Vogelhochzeit steht für den Beginn neuen Lebens nach einem langen und harten Winter. Bei der wendischen Vogelhochzeit heiraten Elster (sroka) und Krähe (wron), das Paar trägt ein entsprechendes Kostüm in Schwarz und Weiß, ganz dem realen sorbischen/wendischen Hochzeitspaar entsprechend...Foto: Becker FOTO: Becker Peter / Ilja Melcher, Fotografie & Werbu
Raddusch. In der Radduscher Sport- und Kulturscheune wurde – wie stets am 25. Januar – der Brauch der Vogelhochzeit durch die Witaj-Kita den zahlreich erschienenen Eltern und Großeltern vorgeführt. Entsprechend der inhaltlichen Ausrichtung der Kita wurden Teile des Programms in Wendisch vorgetragen. Von Peter Becker

In diesem Jahr „heirateten“ Miriam Prinz (Elster) und Max Buchan (Rabe), Hochzeitsbitter war Timea Künzel. Der Brauch der Vogelhochzeit, niedersorbisch Ptaškowa swajźba, ist in der Lausitz fest verwurzelt. Die Vögel, die eine schwere Zeit hinter sich gebracht haben, bedanken sich bei den Menschen für die Futtergaben im Winter.⇥ Foto: Becker

Witaj-Kita Raddusch feiert Vogelhochzeit FOTO: Peter Becker