ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:29 Uhr

Zahnvorsorge für Kinder
Kita Apfelblüte in Saßleben wird „Kita mit Biss“

Nicole Nitschke, Prophylaxehelferin des Dezernats für Gesundheit, Jugend und Soziales im OSL-Landkreis, zeigte sich begeistert vom Einsatz der Kinder für gesunde Zähne.
Nicole Nitschke, Prophylaxehelferin des Dezernats für Gesundheit, Jugend und Soziales im OSL-Landkreis, zeigte sich begeistert vom Einsatz der Kinder für gesunde Zähne. FOTO: privat
Calau/Saßleben. Die Kita Apfelblüte im Calauer Ortsteil Saßleben ist durch den Landkreis Oberspreewald-Lausitz mit dem Titel „Kita mit Biss“ ausgezeichnet worden. Nicole Nitschke, Prophylaxehelferin des Dezernats für Gesundheit, Jugend und Soziales, verschaffte sich unlängst in der Einrichtung ein Bild von den Zahnvorsorgemethoden der Kinder. Von Rüdiger Hofmann

„Sie betreut unsere Kita schon seit einiger Zeit und zeigte sich begeistert davon, mit wie viel Engagement die Mitarbeiter und Eltern sich aktiv für gesunde Zähne einsetzen“, teilt der Förderverein der Kita mit.

Die richtige Zahnpasta, bis zum Vorschulalter immer nachputzen, frühzeitiges Verzichten auf Nuckelflaschen und eine gesunde und möglichst zuckerfreie Ernährung sichern gesunde Kinderzähne. „Unsere Kita bietet bis zum Mittagessen gesundes, selbst zubereitetes und möglichst zuckerfreies Essen an“, sagt der Verein. Das sei auch aus Sicht der Prophylaxehelferin eine bemerkenswerte und vorbildliche Leistung. „Bei uns wird mit jedem Kind an jedem Tag richtig Zähne geputzt“, sagen die Erzieher.

Zum Zähneputzen müssen Kinder allerdings jeden Tag neu begeistert werden. Nicole Nitschke gab vor Ort intensive und kindergerechte Unterstützung und motivierte zur gesunden Ernährung. „Um die gesunde Ernährung unserer Kita-Kinder noch besser zu unterstützen, planen wir einen kleinen Garten, um frisches Gemüse anzubauen“, teilt der Verein mit. So würden die Kinder einfach und praktisch lernen, dass die Lebensmittel nicht nur aus dem Supermarkt-Regal kommen.

Generell haben sich die Zähne bei Kindern in Brandenburg verbessert. Hatten 1993 nur 37 Prozent der Zwölfjährigen vollkommen gesunde Zähne, sind es heute 76 Prozent aller Zwölfjährigen, wie aus dem Gesundheitsbericht „25 Jahre gemeinsam für gesunde Kinderzähne“ hervorgeht. Brandenburgs Gesundheitsministerin Susanna Karawanskij (Linke) führt den Erfolg auch auf die Gruppenprophylaxe zurück. Seit 25 Jahren suchen Mitarbeiter des Zahnärztlichen Dienstes flächendeckend Kitas und Schulen auf, um Kinder über Mundhygiene aufzuklären. In Kitas wird dann gemeinsam das Zähneputzen geübt, jährlich gibt es vor Ort auch eine Zahnuntersuchung. 2003 wurde die Initiative „Kita mit Biss“ gegründet, bei der die Einrichtungen auf zuckerhaltiges Essen und Trinken verzichten.