(red/rdh) Mehrfach musste die Polizei in den vergangenen Tagen eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis aufnehmen. So wurde bereits am Freitag gegen 15.50 Uhr in der Bahnhofstraße in Lübbenau ein 25-jähriger Lkw-Fahrer kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass er den Lkw ohne die erforderliche Fahrerlaubnisklasse führte, wie die Polizei mitteilt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Am Samstag, gegen 22.50 Uhr, wurde ein 66- jähriger Fahrer eines Kleinkraftrades in Lübbenau in der Friedrich-Engels-Straße kontrolliert. Auch dieser war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis, so die Polizei. Hinzu kam, dass sein Fahrzeug technisch so verändert war, dass dies zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führte. Die Ermittlungen in allen Fällen wurden aufgenommen.