Frank Bareinz wollte das Gebäude kaufen und in eine Begegnungs-, Spiel- und Servicestätte umfunktionieren. Das Konzept sah vor, im Gebäude einen Indoor-Spielplatz mit Kindercafé zu errichten. Über einen Imbiss sollten auch Bahnreisende mit Snacks, Getränken, Zeitungen und Reisebedarf versorgt werden. Banken hatten eine Finazierung des Vorhabens abgelehnt. red/bt