| 02:32 Uhr

Kaufland-Logistik baut Gemüsehalle- Rund 100 weitere Jobs angekündigt

Mit der Erweiterung von Kaufland Logistik in Lübbenau dürfte der Lkw-Verkehr weiter zunehmen.
Mit der Erweiterung von Kaufland Logistik in Lübbenau dürfte der Lkw-Verkehr weiter zunehmen. FOTO: Preikschat
Lübbenau. Kaufland-Logistik will seinen Standort in Lübbenau erweitern. Nach Unternehmensangaben wird aufgrund eines gestiegenen Liefervolumens zunächst eine neue Obst- und Gemüsehalle gebaut. Doch das ist noch nicht alles. Daniel Preikschat

Fachinformatiker für Systemintegration, Fachkraft für Lagerlogistik, Kauffrau/mann für Büromanagement, Elektroniker für Betriebstechnik - Kaufland Logistik bietet in Lübbenau eine breite Palette an Ausbildungsmöglichkeiten an. Bei der 13. Ausbildungs- und Studienbörse der Stadt im September versuchten denn auch Katja Büttner, für Ausbildung zuständige Mitarbeiterin in dem Logistikzentrum, und Azubi David Schwengber gemeinsam, Schüler als Azubis zu gewinnen.

Nicht von Ungefähr. Wie Andrea Kübler von der Pressestelle der Kaufland Dienstleistung GmbH in Neckarsulm bestätigt, arbeiten am Logistikstandort Lübbenau schon jetzt 550 Mitarbeiter. Diese Beschäftigtenzahl dürfte aber in naher Zukunft noch weiter steigen, wenn der Neubau einer geplanten Obst- und Gemüsehalle steht. Ein Erweiterungsgrundstück sei bereits erworben, derzeit liefen die Planungsarbeiten, um einen Bauantrag zu stellen, heißt es aus Neckarsulm weiter. "Momentan gehen wir von einem Baubeginn Ende 2017 aus", so Andrea Kübler. Mit der Inbetriebnahme könne die derzeitige Obst- und Gemüselagerfläche aus dem bestehenden Gebäude umziehen. Der Neubau sei notwendig, weil das Liefervolumen an Obst- und Gemüse zugenommen habe. Wie groß die neue Halle wird jedoch, was sie kostet und wie viele neue Jobs dort entstehen, teilt das Unternehmen nicht mit.

Schon jetzt sagen ließe sich aber, dass in Lübbenau mit rund 100 Arbeitsplätzen in einer neuen Verwaltungszentrale zu rechnen ist. Die dort untergebrachte Regionalgesellschaft Ost sei für 120 Filialen zuständig, so Andrea Kübler. Die Kollegen kümmerten sich um Vertrieb, Verwaltung, Controlling, Warengeschäft, Personal und Immobilien. Derzeit liefen Sondierungsgespräche, um den Neubau zu realisieren. Gegründet habe Kaufland die Regionalgesellschaften im Juli diesen Jahres, heißt es weiter. Ziel sei, sich so stärker als bisher in den Regionen "zu engagieren".

Zum Thema:
Kaufland betreibt deutschlandweit sieben Logistikverteilzentren, die mehr als 650 Filialen versorgen. Lübbenau bringt das Verteilzentrum nicht nur Vorteile. Viele Lkw fahren täglich die Neckarsulmer Straße an und nehmen zum Teil die Route durch die Neustadt. Der Stadt hat Kaufland jedoch auf Anfrage mitgeteilt, Lkw-Fahrer darauf hinzuweisen, diese Route nicht mehr zu nehmen.