ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 08:57 Uhr

Kanu-Wintererlebnisse in Lübbenau

Paddeln oder auch Kahn fahren im Spreewald ist auch im Winter möglich – man muss sich nur warm anziehen.
Paddeln oder auch Kahn fahren im Spreewald ist auch im Winter möglich – man muss sich nur warm anziehen. FOTO: Silvano Procopius
Lübbenau. Noch ist es nicht so weit, aber wenn der Winter im Spreewald den Atem anhält, wird es mystisch, werden geliebte Traditionen lebendig. Lübbenau wartet für die kommende kalte Jahreszeit mit spannenden Angeboten von Geschichtenerzählern auf dem Kahn bis zum Kanu-Wintererlebnis auf. Hannelore Kuschy

"Im Winterhalbjahr können unsere Gäste viele besondere Dinge erleben. Unsere Angebote sind genau auf die Einzigartigkeit im Spreewald, auf die unglaublich berührende Mystik und die Weite der Natur abgestimmt, sodass unsere Gäste die authentische und natürliche Seite des Spreewaldes erleben können", sagt Nicole Kröher, Geschäftsführerin der Spreewald-Touristinformation Lübbenau.

Die Spreewaldweihnacht, die wieder an zwei Wochenenden stattfindet, die Ausstellungen im Spreewald-Museum, die Winterkahnfahrten vom Großen Hafen aus, das Winterpaddeln, der sagenhafte Stadtspaziergang, der Winter voller Ideen auf Schloss Lübbenau oder das Spreewelten-Bad - der Winter hat in dieser Stadt so viele Seiten. Nicht umsonst steht diese Vielfalt unter dem Leitmotiv "Wenn der Spreewald den Atem anhält . . . schaffen Traditionen Nähe . . . gewinnt Natur an Weite . . . spürt man Wärme überall", sagt Daniel Schmidgunst von der Tourist-Info. Der Bootsverleih Richter in Lübbenau lädt für den 26. November zum ersten Kanu-Wintererlebnis ein - Martin Richter selbst wird die Paddler führen. Zum Kennenlernen werden die Teilnehmer an einer Feuerschale begrüßt. In super Winterausrüstung wird gestartet, unterwegs gibt es eine Stärkung. Auch ganz individuell können sich Paddler auf den Weg machen. Geführte Touren werden nach Angaben von Nicole Kröher am 17., 29., 30. und 31. Dezember angeboten.

In diesem Jahr wird die Winterzeit in der Spreewaldstadt sogar noch um zwei neue Angebote bereichert. Das sind ein Fotoworkshop "Mystischer Spreewald" - der Radduscher Fotograf Peter Becker gibt den Teilnehmern Einblicke in die Welt der Spreewaldfotografie und nimmt die Gäste mit in die Natur auf Motivjagd, wo er die Tricks und Kniffe erklärt, mit denen das mystische Fließlabyrinth am besten mit der Kamera einzufangen ist.

Auch bei einer Winterkahnfahrt "Es war einmal im Spreewald" erleben die Besucher das winterliche Reservat mit seinen kleinen und großen Geheimnissen. Bei Kaffee, Tee und Selbstgebackenem lauschen die Gäste dem Geschichtenerzähler auf dem Kahn und erfahren Wunderbares aus der guten alten Zeit im Spreewald. "Er weiß zu berichten vom Körbeflechten, Federnschleißen, Netzestricken, vom Spinnen, Stricken und Sticken bei der Spreewälder Spinte und vom Schlittschuhlaufen von einst", macht Daniel Schmidgunst neugierig. Touristische Q-Betriebe testen am 16. November selbst so eine Fahrt, um sie später ihren Gästen zu empfehlen.

Termine für den Fotoworkshop "Mystischer Spreewald": 13. November, 10. Dezember, 1. und 8. Januar 2017, 12. Februar, jeweils 10 bis 14 Uhr. Die Tour startet nach einer kleinen Einführung und Kennenlernen im Haus für Mensch und Natur.

Termine für die Winterkahnfahrt "Es war einmal im Spreewald": 17. Dezember, 14. und 28. Januar, 11. und 25. Februar, 11. und 25. März, jeweils von 14 bis 15.30 Uhr. Start bei Schwerdtner's Kahnfahrten, Dammstraße 81. Anmeldungen bei der Tourist-Info sind erforderlich.