| 02:32 Uhr

Junge Lübbenauer mit Ulrike Poppe im Gespräch

Ulrtike Poppe war gefragte Gesprächspartnerin.
Ulrtike Poppe war gefragte Gesprächspartnerin. FOTO: Hensel
Lübbenauer Kinder sind auf den Spuren der Vergangenheit. Innerhalb des Zeitsprünge-Projektes "Opposition, Wende und danach" erforschen sie die DDR-Zeit bis zum Mauerfall. Bernd Töpfer

Zu Gast war in dieser Woche die Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur, Ulrike Poppe. Sie stellte sich eine Stunde lang den Fragen der jungen Lübbenauern zur oppositionellen Vergangenheit.

Auch die nächsten Gesprächspartner waren für die 12- und 13-Jährigen Interessant: Der erste Nachwendebürgermeister Lübbenaus, Wolfgang Seeliger, und Volker Rennert sprachen über die dunklen Seiten des DDR-Regimes und die Opposition in Ostdeutschland.