ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 09:57 Uhr

Vandalismus
Jugendliche toben sich im Hafen aus

Im Radduscher Hafen wurden am Sonntag Abend mehrere Jugendliche gesehen, die im Pavilion feierten. Am Montag früh fand der Vorsitzende der Radduscher Kahnfährgenossenschaft, Detlef Mecke, zahlreichen Unrat, leere Flaschen und eine zerstörte Info-Tafel vor. "Das ist besonders ärgerlich, weil wir eben gerade erst unseren Frühjahrsputz im Hafen beendet hatten. Wir hoffen, dass sich die Jugendlichen melden und das Hafengelände wieder in Ordnung bringen. Von Anwohnern wurde ohnehin einige erkannt, von denen wir hoffen, dass sie zuerst uns ansprechen, bevor wir sie zu Hause aufsuchen."
Im Radduscher Hafen wurden am Sonntag Abend mehrere Jugendliche gesehen, die im Pavilion feierten. Am Montag früh fand der Vorsitzende der Radduscher Kahnfährgenossenschaft, Detlef Mecke, zahlreichen Unrat, leere Flaschen und eine zerstörte Info-Tafel vor. "Das ist besonders ärgerlich, weil wir eben gerade erst unseren Frühjahrsputz im Hafen beendet hatten. Wir hoffen, dass sich die Jugendlichen melden und das Hafengelände wieder in Ordnung bringen. Von Anwohnern wurde ohnehin einige erkannt, von denen wir hoffen, dass sie zuerst uns ansprechen, bevor wir sie zu Hause aufsuchen." FOTO: Peter Becker
Raddusch. Im Radduscher Hafen sind am Sonntag Abend Jugendliche gesehen worden, die im Pavilion gefeiert haben. Montag früh fand der Vorsitzende der Radduscher Kahnfährgenossenschaft, Detlef Mecke, Unrat, leere Flaschen und eine zerstörte Info-Tafel vor.

Er sagt dazu: „Das ist besonders ärgerlich, weil wir gerade erst unseren Frühjahrsputz im Hafen beendet hatten. Wir hoffen, dass sich die Jugendlichen melden und das Hafengelände wieder in Ordnung bringen. Von Anwohnern wurden ohnehin einige von ihnen erkannt. Wir hoffen, dass sie uns ansprechen, bevor wir sie zu Hause aufsuchen.“ ⇥Foto: Peter Becker