ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Internationale Gruppe besucht Lübbenau

Internationale Sozialarbeiter kamen in den Arbeitslosentreff des Begegnungszentrums Die Brücke nach Lübbenau.
Internationale Sozialarbeiter kamen in den Arbeitslosentreff des Begegnungszentrums Die Brücke nach Lübbenau. FOTO: privat
Annemarie Kremski sowie Edmund und Siegrid Kroll berichten über einen Erfahrungsaustausch mit einer internationalen Gruppe von Sozialarbeitern: privat


Der Arbeitslosentreff in Lübbenau erwartete Besuch der ganz besonderen Art. Eine internationale Gruppe von Sozialarbeitern aus England, Schottland, Lettland, Russland, Schweiz und sogar aus Kenia. Die Delegation, die vom Koordinator Michael Sturm zu einem Erfahrungsaustausch in den Lübbenauer Arbeitslosentreff eingeladen worden war, weilte zuvor einige Tage in der Hauptstadt Berlin.
Alt-Bürgermeister Wolfgang Seeliger empfing die Delegation am Bahnhof. Anschließend gab es eine Führung durch die Spreewaldstadt Lübbenau. Im Arbeitslosentreff wurden die Gäste zu einem spreewaldtypischen Essen eingeladen. Wir bewirteten sie zum Mittagessen mit Pellkartoffeln, Quark und Leinöl. Als Nachspeise gab es Hefeplinse mit Apfelmus und einer Tasse Kaffee.
Nach anfänglichen Verständigungsschwierigkeiten klappte die Unterhaltung ganz gut. In geselliger Runde lernten wir uns näher kennen. Wir stellten fest, dass die Vertreter aus allen Schichten der Gesellschaft (Lehrerin, Ärztin, Bootsbauer, Journalistin, Studenten, Krankenschwestern) kamen. Während den Gesprächen konnten wir feststellen, dass die Besucher uns um den Arbeitslosentreff, wo sich Sozialschwache gegenseitig motivieren und unterstützen können, beneideten. Auch der Zusammenhalt wäre beispielgebend.
Arbeitslosentreff-Chefin Edeltraut Klosa berichtete über die Entstehung der Begegnungsstätte und die Aktivitäten. Nach dieser Diskussionsrunde war noch eine Kahnfahrt durch den Spreewald bei herrlichem Wetter angesagt. Die Sprachschwierigkeiten auf dem Kahn wurden mit Händen und Füßen bewältigt.
Unser Fazit von diesem Tage ist, dass wir trotz der anstrengenden Vorbereitungen mit dem Ergebnis dieses Erfahrungsaustausches sehr zufrieden sein können.